Vorschläge zur Befestigung von Leuchten / Lampen am Zweirad

Hier findet ihr alles, was mit Beleuchtung am Helm, Lenker, oder sonst wo zu tun hat - Sonderwünsche einfach mal anfragen

1.

2.

    Egal welche Art von Lampe, irgendeine Befestigung wird sich immer finden lassen. Bei der kleinen LUPINE PIKO wird ein Klettband mit geliefert. Oder unsere stabilere Alternative aus Bild 20.
    Wir zeigen euch Alternativen zur Montage am Rahmen, am Lenker, oder an der Gabel. Auch für andere Lampen, die
    fest verschraubt werden, wie beim Artikel: LAMP-H1, oder leicht abklickbar sind.
     

    Unsere Tests haben gezeigt, dass EINE Lampe zu wenig ist. Eine Lichtquelle am Helm oder Stirnband kann am effektivsten genutzt werden. Eine weitere am Fahrzeug erhöht den Fahrspaß ungemein.
    Doch jede Art der Befestigung hat so sein Vor- und Nachteile. So ist es auch bei den Lampen (Leuchten) selbst. Aus einer “eBay-Chinalampe” kommt anfangs auch Licht. Mit einer hochwertigen von LUPINE habt ihr auf Dauer sicher mehr Spaß und das Geld vernünftig angelegt ;-)
    Hier ist der Artikel:
    LAMP-H3 gezeigt
     

3.

4.

    Die Piko, gibt es als Helmlampe (wie im Bild), oder mit einem Stirnband, oder mit einer Lenkerbefestigung, auch in Taschenlampenausführung. Je nach Akkugröße, findet dieser direkt am Helm, oder im Rucksack, oder am Rahmen Platz.
    Im Shop als Artikel:
    LUP-P1.
     

    Alle Lampen könnt ihr in diesen Ausführungen bekommen. Hier ist die WILMA mit 4 LED’s gezeigt. Taschenlampe . Die Betty hat 7 (sieben) davon. Universell einsetzbar ist die Taschenlampenform - im Shop LUP-W1. Im Bild Nr. 8 seht ihr einige unserer Halter dafür. Klickt ins Bild für Details.
     

5.

6.

    Die PIKO ist die kleinste von LUPINE (550 bzw. 900 Lumen).
    1100 Lumen (echte Lumen !), macht wie hier im Bild, die WILMA.
    Da kommt Freude auf ! Wenn man so eine helle Lampe am Helm montiert, wird nicht unbedingt jeder geblendet, der sich in den Lichtkegel “verirrt”. Beim Abstrahlwinkel kann man zwischen 16° und 22° wählen. Noch heller ist die BETTY (2600 Lumen). In vielen Kombinationen lässt sich alles zusammen stellen. In Verbindung mit einer BIKERTECH Halterung, machen wir sicher attraktive Preise...
     

    Die LUPINE Lampen lassen sich in unterschiedlichen Helligkeitsstufen betreiben. Die Leuchtdauer kann so erhöht werden. Auf breiten Wegen mag ja so wenig Licht ausreichend sein, aber wenn es ins Unterholz geht, dann seid ihr damit verloren. Detailinfos zu LUPINE Leuchten holt ihr euch am besten auf deren Webseite. Versandfrei bestellen, könnt ihr die Leuchten nun auch bei BIKERTECH. Mailt uns dazu die LUPINE Bestellbezeichnung. Durch die faire werksseitige Preisbindung sind die Preise bei allen Lieferanten gleich.
     

7.

8.

    Wenn am Lenkrohr noch senkrecht Platz ist, kann der Artikel: LAMP-H1 montiert werden. - Klickt ins Bild für Details.
     

    Hier ist eine Wilma mit dem Gelenkhalter LAMP-H4 an einem Endurohelm montiert. Alternativ kann mit dem Adapter CAM-AP1 stattdessen auch eine Kamera aufgeklickt werden.
    Im kleinen Bild seht ihr den Halter
    LUP-W1 mit Gelenk.
     

 

 

9.

10.

    Auch unter dem Lenker sollte noch Platz sein, um eine Befestigung vorzunehmen. Das wäre mit LAMP-H3 auch für 2 Lampen möglich.
    Für unterschiedliche Lampenformen auch mit entsprechender Kontur.
    Klickt ins Bild für Details.
     

    Auf dem Helm ist die Platte CAM-MTB montiert. Das Gelnk ist vom Artikel: CAM-AP2-1642. So könnt ihr tagsüber eine Kamera montieren.

    Der Halter für eine Lampe ist der Artikel:
    LAMP-H4

11.

12.

    Diese 3-Fach CREE-XM-L Leuchte sorgt mal für “richtiges” Licht im Wald. Anschluss direkt an die 12V Bordspannung eurer Enduro.
    Im Shop als:
    MTS-12V (keine STVO Zulassung). Eine ähnliche Ausführung gibt es auch mit Controller für den Akkubetrieb.
    Im Bild rechts ist unsere Art der Befestigung. (oder Bild 15)
     

    Ob Telegabel am Mountainbike oder auch am 60 mm Durchmesser eines Enduro Motorrads, wir haben eine Lösung dafür.

    Mit dem Artikel
    TG-RK-TRI, bieten wir einen stabilen Halter an.
    Siehe auch Bild 17.
     

13.

14.

    LUPINE Piko am Motorradhelm montiert. Weitere Info unten

    Vollmond - im August 2016 - Im Hellen fahren kann jeder ;-)
    So wie in diesem
    Video macht es mehr Spaß
     

    Das Bild zeigt die Ausleuchtung mit der MTS-Sport-2700X Lampe bei voller Leistung. (Quelle: MyTinySun)
     

15.

16.

    Auf die Schelle: RK-CAM-TRI, könnt ihr auch die Lampen von MyTinySun (hier: FOLKSLIGHT), montieren. Oder eben eine GOPRO Kamera. Beide passen an den hier verbauten GO-Tripod Adapter.
    Damit macht ein MTB-Nightride mal wieder richtig Spaß -
    Video

    Andere MyTinySun Produkte können wir liefern - bitte anfragen.

    Weitere Produkte: HEAD 1000PRO, SPORT 2700X, PRO 3600X
    Die einfache Folkslight ist mit 2.700 Lumen angegeben und kostet nur ca. 130 Euro.
     

    Mit einer 6-Kant CAM-Schraube-VA ist hier ein GO-Tripod Adapter fest montiert. Die FOLKSLIGHT Leuchte kann schneller nach vorne heruntergedrückt werden, als dass man sie ausschaltet oder abblendet, wenn mal jemand entgegenkommt und geblendet wird.
    In der 2 .Hälfte von
    diesem Video geht es damit in die Dunkelheit.
    Hier noch ein
    Testbild :-) vom KTM-Nightride.
    Sie kann in 2 Stufen geschaltet werden (hell/dunkler). Sowie links (Spot) und rechts (Streulicht) getrennt ein- ausgeschaltet werden.
    Zusätzlich zu den beiden internen Akkus, habe ich sie extern mit einem 4er AKKU-Pack versorgt. Ausreichend für mehrere Stunden!
     

17.

18.

    Das ist eine Position, wo die Leuchte beim Einschlagen des Lenkers nicht an den Kühler anstößt. Die Stromversorgung muss direkt über die Batterie erfolgen, weil die Lichtmaschine keine gute Gleichspannung für die Elektronik erzeugt. (ist eben kein Glühfaden, dem das egal ist). Links neben dem Lichtschalter wurde ein Drucktastschalter montiert. Und vorsichtshalber noch eine neue, fliegende 5A Sicherung an der Batterie. Halterung: TG-RK-TRI
     

    Die LUPINE-Piko ist hier mit dem Klettverschluss am Schirm befestigt.
    An der Auflagefläche befindet sich noch ein Moosgummipad.
    Im Unterholz reißt sich diese Befestigung schon mal los.

    Die Kamera kann mit dem GO-Helm-Set1 auch nach hinten geschwenkt werden. Mehr Info dazu hier
    Und ein Bild hier.
     

19.

20.

    Die Originalhalterung mit dem Klettband ist recht “frickelig” zu montieren. Vor allem, wenn man öfter wechseln muss.
    Diese fest montierten, leichten Haltewinkel verbleiben am Helm und die Leuchte selbst, wird ggfs. nur mittels der beiden M5 Schrauben ummontiert.
    Kommt evtl in den Shop - Bitte anfragen. - Ein Video vom Test
    hier
     

    Kamera am Schwenkbaren Halter CAM-Helm-K3, die kleine LUPINE Piko auf dem Schirm und an der Kamerahalterung zur Not auch die zweite Leuchte (hier FOLKSLIGHT von MyTinySun), mit einem GOPRO Adapter CAM-Helm-K2 angeklickt.

    Vieles ist möglich. Sonderwünsche einfach mal anfragen.